Fisch-Paste

Mein Nachbar hatte mir 2 Forellen mitgebracht, die er selbst geangelt und geräuchert hat. Echt Bio und echt Lecker!

Eine Forelle haben wir einfach so gegessen, da sie so zart war. Aus der anderen ist diese leckere Paste (Brotaufstrich) geworden.

Für die Fisch-Paste brauchst du:

3 hart gekochte Eier, etwas Schnittlauch, 3 Radischen, Fisch (geräuchert: Makrele, Forelle), Salz, Pfeffer, eventuell: Pilze, Mais oder Erbsen, etwas Petersilie zum Dekorieren.

Für die Soße: 1 TL Senf, 1 TL Ketchup, 2-3 EL Mayonnaise, 2-3 EL Jogurt (oder Sylter Jogurt-Dressing)

Fisch von Gräten befreien, Haut abziehen. Eier, Radischen, Schnittlauch kleinschneiden und alles zusammen in eine Schüssel geben.

Gut dazu passen auch:

Pilze (Champignons) – diese bitte waschen, kleinschneiden, in der Pfanne mit etwas Öl anbraten. Anschließend mit den anderen Zutaten vermischen.

Alle Zutaten für die Soße in einer Schüssel vermengen, abschmecken und zur Paste geben, unterrühren.

Mit Petersilie dekorieren.

Das Rezept kannst du variieren, in dem du z. B. noch Paprika, Mais oder Erbsen oder gebratene Champignons dazu gibst.

Guten Appetit!!!

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Schreibberatung & Schreibcoaching

Einfach besser schreiben

Lerne Bloggen mit WordPress.com

Tipps und Tricks zur Erstellung eines eigenen Blogs

littlenecklessmonster_food

Food & Travelblog _"Das Geheimnis des Erfolges ist anzufangen."

geschmacklich flexibel

Blog über Essen und Musik. geschmacklich flexibel bietet vorwiegend vegane Rezepte und vielseitige Musikempfehlungen.

%d Bloggern gefällt das: