Karotten-Holloumi-Quiche

Frühlingsputz für meinen Körper – Teil 2

Zutaten:

Blätterteig, etwas Öl, Käse, Holloumi-Käse und Karotten in gelb, rot, lila

Karotten zuerst putzen und schälen, am besten der Länge nach, in Streifen. Backofen auf 200 Grad vorheizen und in einer Form mit etwas Öl Karotten ca. 15 Min. anbraten. Zum Schluss, den in Streifen geschnittenen Holloumi zugeben.

In der Zwischenzeit die Quichform mit etwas Öl einfetten und den Blätterteig drauf ausrollen. Den Teig leicht mit einer Gabeln Löcher stechen. So klebt der Teig nicht.

Auf den Teig habe ich den Gouda verstreut und erst dann die Karotten kreisförmig gelegt. Ich habe das bei Björn Freitag mal gesehen, fand die Idee gut, die Karotten so zu platzieren. Es sieht dann so wie ein Bild aus. Dadrauf kommt der Holloumi.

Ich verwende hierzu keine Soße, wie verquirlte Eier mit Milch. Ich mag es einfach nicht, aber du kannst es natürlich machen.

Guten Appetit!

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Schreibberatung & Schreibcoaching

Einfach besser schreiben

Lerne Bloggen mit WordPress.com

Tipps und Tricks zur Erstellung eines eigenen Blogs

littlenecklessmonster_food

Food & Travelblog _"Das Geheimnis des Erfolges ist anzufangen."

geschmacklich flexibel

Blog über Essen und Musik. geschmacklich flexibel bietet vorwiegend vegane Rezepte und vielseitige Musikempfehlungen.

%d Bloggern gefällt das: