Pak Choi Variante mit Amaranth Plätzchen

Frühjahrsputz für meinen Körper!

Ich gehöre zu den Menschen, die nicht so wirklich fasten können. Komplett aufs Essen zu verzichten, ist nicht mein Ding. Gesundheitlich nicht und einfach so nicht, kein Durchhaltevermögen. Daher versuche ich jedes Jahr, wenn es passt, weniger zu Essen, vor allem weniger Kohlenhydrate.

Das ist das erste Rezept aus der Reihe: Frühjahrsputz für meinen Körper.

Zutaten:

1-2 kleine Pak Choi, rote, gelbe und lila Karotte, 1 kleine Zwiebeln, 1/2 grüner Apfel, eine handvoll Walnüsse, 1EL Öl, Teriyakisoße, 1-2 EL Kokosnuss-Milch, etwas Sesam, etwas Zucker

Zubereitung:

Karotten, Apfel in kleine Streifen schneiden. Zwiebel, Pak Choi kleinschneiden. In einer Wok-Pfanne etwas Öl anbraten, Karotten, Zwiebel und Nüsse mit Zucker, event. Reis-Sirup karamellisieren. Mit Teriyaki Soße ablöschen.

Pak Choi, Apfel und Kokosnussmilch dazugeben. Gut vermengen. Zum Schluss mit etwas Sesam bestreuen.

Und fertig Guten Appetit!

Vorbereitung ca. 10 Minuten

Kochzeit ca. 10 Minuten

Aber das ist nicht alles…

Aus der restlichen Kokosnussmilch, etwas Amaranth und 2 Eiern entstanden kleine Plätzchen/Pfannkuchen.

Alle Zutaten in einer Schlüssel vermischen und mit etwas Öl in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten. Sehr lecker!

Ich habe sie einfach so zum Pak Choi gegessen. Meine Tochter mit etwas Honig und Zucker.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Schreibberatung & Schreibcoaching

Einfach besser schreiben

Lerne Bloggen mit WordPress.com

Tipps und Tricks zur Erstellung eines eigenen Blogs

littlenecklessmonster_food

Food & Travelblog _"Das Geheimnis des Erfolges ist anzufangen."

geschmacklich flexibel

Blog über Essen und Musik. geschmacklich flexibel bietet vorwiegend vegane Rezepte und vielseitige Musikempfehlungen.

%d Bloggern gefällt das: